schnelle Hilfe in Gütersloh bei Rohrleitungsschaden, Leckortung, Reparatur, Schadensabwicklung, Inventar-Rettung, Schimmelpilzsanierung, Feuchtigkeit, Gebäudetrocknung, Dokumentation, Bauteilrettung, Schadensminderung etc.
2mann@gmx.net

 

www.erstversorgung.jetzt

 

zentrale Notruf-Nummer für den Kreis Gütersloh:
0151 / 11 77 88 22

Rohrbruch Elementarschaden Rückstau Schimmelpilz Flachdach-Schaden

Sie sind hier: Startseite / Abschottung als Schwarz-Weiß-Bereich mit oder ohne Schleuse (Graubereich)

Die Abschottung ist ein Teil der Desinfektion, denn als Grundsatz gilt: Erst den unbetroffenen Bereich schützen, also Schadensminimierung betreiben! Dies schafft eine Abschottung mit Unterdruckhaltung und Aufbau von Schleusen.

Der Schwarz-Weiß-Bereich ist die Abschottung des z.B. mit Schimmelpilz kontaminierten Bereichs (Schwarz-Bereich) gegen den nicht kontaminierten Bereich (Weiß-Bereich).

Der Schwarz-Bereich ist also ein Raum oder Raumteil, in dem entweder die Schimmelpilz-Konzentration gegenüber der natürlichen Hintergrundbelastung erhöht ist, oder in dem durch Arbeiten zur Schimmelpilzsanierung die Konzentration an Schimmelpilzsporen in der Luft im Verhältnis zur natürlichen Hintergrundbelastung wahrscheinlich ansteigen wird. Dieser Raum bzw. Raumteil wird darum staubdicht zu den angrenzenden Räumen bzw. Raumteilen abgeschottet mithilfe von Folien, Folienwänden, Schleusen etc. .

Der Weiß-Bereich sind die Räume bzw. Raumteile, wo die natürliche Hintergrundbelastung an Schimmelpilzsporen nicht überschritten ist und auch bei Sanierungsmaßnahmen während einer Schimmelpilzsanierung nicht überschritten werden wird.

Wird zusätzlich eine Schleuse z.B. mit zwei Staubschutzwänden und darin integrierten staubdicht erschließbaren Durchstiegstüren zwischen Schwarz- und Weiß-Bereich eingebaut, so nennt man diesen Bereich Grau-Bereich.

Sehr häufig wird ein Unterdruckbereich aufgebaut, um sicherzustellen, dass keine Luft vom Schwarz- in den Weißbereich gelangen kann. Wenn z.B. aus räumlichen Gründen kein Graubereich aufgebaut werden kann oder wenn Nichtfachleute wie z.B. Bewohner unbedingt den kontaminierten Bereich betreten müssen, dann wird u.a. aus Abschottungswänden solch ein Unterdruckbereich aufgebaut.

Abschottung in einer Türzarge mit Durchstiegstür

Schwarz-Bereich: Keller ist mit Fäkal-Keimen durch Abflußleitugschaden kontaminiert und muß umfangreich gereinigt und desinfiziert werden

Weiß-Bereich: Erdgeschoss ist nicht betroffen und wird mithilfe der Abschottung vor Verkeimung geschützt

Reißverschluß-Tür dient als Durchstieg für Sanierer, Handwerker etc. um in den Keller zu gelangen

Schwarz-Bereich im Keller steht unter Unterdruck: Folie der Staubschutztür wölbt sich deutlich im vollen Umfang Richtung Keller.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

 

 

Christian Merschmann und Philipp Nordmann sind die 2mann GbR : Kontakt / Impressum / Referenzen / Archiv / Recht / hilfreiche Links