schnelle Hilfe in Gütersloh bei Rohrleitungsschaden, Leckortung, Reparatur, Schadensabwicklung, Inventar-Rettung, Schimmelpilzsanierung, Feuchtigkeit, Gebäudetrocknung, Dokumentation, Bauteilrettung, Schadensminderung etc.
2mann@gmx.net

 

www.erstversorgung.jetzt

 

zentrale Notruf-Nummer für den Kreis Gütersloh:
0151 / 11 77 88 22

Rohrbruch Elementarschaden Rückstau Schimmelpilz Flachdach-Schaden

Sie sind hier: Startseite / Abschottung von Heizungsleitungen und Trinkwasserleitungen in einem Gebäude

Nach einem Wasserschaden ist eine der ersten Handlungen die Absperrung bzw. Abschottung der betroffenen also undichten Rohrleitung zum restlichen Leitungssystem des Gebäudes hin, damit zumindest der Hauptteil des Gebäudes noch über Wasser bzw. Heizung verfügt, während der defekte Bereich in Ruhe und fachlich korrekt untersucht und versorgt werden kann.

Während dies im Heizungsbereich vor allem im Winter sehr wichtig ist, auch um weitere Frostschäden bei kalter Außentemperatur zu vermeiden, muß dies im Trinkwasserbereich das ganze Jahr über sichergestellt werden.

Hier stehen wir oft vor de spontanen Problem, dass die Absperrungen in den Trinkwasserleitungen festsitzen bzw. nicht mehr schließen, weil erstens Kalkverkrustungen in den Armaturen dies verhindern oder zweitens die Absperrungen seit Einbau nie bewegt wurden und darum nun nicht mehr funktionieren wollen.

Dies können Sie - auch im eigenen Interesse - verhindern, indem Sie regelmäßig z.B. einmal im Monat alle Absperrungen in den Gebäudeleitungen zu- und wieder aufdrehen. So halten Sie die Ventile gängig. Und sollte doch einmal eine Absperrung defekt werden, so bemerken Sie dies dabei und können zeitnah reparieren bzw. reparieren lassen. Denn im Notfall bedeutet so ein Problem dann wertvolle verlorene Zeit!

 

Christian Merschmann und Philipp Nordmann sind die 2mann GbR : Kontakt / Impressum / Referenzen / Archiv / Recht / hilfreiche Links